Modern Slavery Statement für Beaconsfield Footwear

Das Unternehmen Beaconsfield Footwear, das in den 1990er-Jahren die Marke Hotter eingeführt hat, ist ein internationaler Omni-Channel-Händler und der größte Schuhhersteller Großbritanniens.

Wir sind uns gemeinsam mit unseren Lieferanten unserer Verantwortung bewusst, ethisch zu handeln.

Als Teil dieser Verantwortung erkennen wir die Anforderungen des Modern Slavery Act {[# 0]} an. Wir sind stets darauf bedacht, dass sowohl in unserem Unternehmen als auch bei unseren Lieferanten ausreichende Transparenz gewährleistet wird.

Wir haben die mit unseren Hauptlieferanten verfassten Vereinbarungen aktualisiert, um eine Referenz aufzunehmen, die die Einhaltung des Modern Slavery Act {[# 0]} erfordert.

Im Rahmen der Vereinbarungsaktualisierung fordern wir unsere Lieferanten außerdem dazu auf, den Verhaltenscodex von Beaconsfield Footwear einzhuhalten und einen Selbstbewertungsfragebogen in Bezug auf diesen Bereich ausfüllen. Unser Lieferantenbewertungsprozess wurde außerdem aktualisiert, um den Verpflichtungen und Maßnahmen Rechnung zu tragen, die unsere Lieferanten zur Einhaltung des Modern Slavery Act {[# 0]} ergreifen.

Wir von Beaconsfield Footwear möchten unseren Kunden garantieren, dass sowohl das Unternehmen als auch unsere Geschäftspartner ihre Mitarbeiter fair und mit Respekt behandeln und die Menschenrechte achten.

Wir arbeiten nicht mit Organisationen zusammen, die wissentlich entweder an Menschenhandel oder an moderner Sklaverei beteiligt sind.

KLICKEN SIE HIER, UM DAS UNTERZEICHNETE BEACONSFIELD FOOTWEAR STATEMENT ANZUZEIGEN

LESEN SIE HIER DIE STORY ÜBER UNSERE SCHUHE
Erfahren Sie, wie unsere Schuhe hergestellt werden