Amy Jackson hofft, dass Sie einfach mal reingehen, wenn Sie eine Hotter-Filiale entdecken – oder zumindest einen Blick riskieren!
Als Leiterin für visuelles Marketing ist es ihre Aufgabe, Sie mit interessanten und spannenden Schaufenstern in unsere Filialen zu locken.
Diesen Monat gestalten wir unsere Schaufenster in 71 Filialen von Aberdeen bis Exeter vollkommen um. Filialleiter haben erkannt, dass dank Amys Entwürfen mehr Kunden in die Filialen kommen.

„Hotter macht Freude, ist abenteuerlich und hat sich zu 100 % dem Ziel verschrieben, modische Schuhe mit besonderem Tragekomfort zu fertigen. Meine Aufgabe ist es, dies zu vermitteln, sodass mehr Kunden unsere Filialen besuchen“, erklärt die 35-jährige Amy. „Im Damenbereich der Schaufenster wird der Tragekomfort durch Wolken, Ballons und Federn interpretiert. Bei den Herren liegt der Fokus auf britischem Design. Mit typisch britischem Humor wird durch die Regenschirme auf das britische Wetter angespielt.“

Amy beginnt immer mit einem weißen Blatt und spricht sich mit dem Einzelhandelsteam ab, welche Produkte beworben und welche Botschaft vermittelt werden sollen. Danach beginnt ihre kreative Arbeit: Ideen skizzieren, neue Techniken lernen und einem Design-Unternehmen mitteilen, wie das Design aussehen soll. Vorschläge werden in den Vorschaufenstern aufgebaut, die sie im Geschäft Bury eingerichtet hat. Sobald sie genehmigt sind, wird mit der Produktion begonnen und der Bausatz wird an alle Filialen geschickt.

„Wir achten darauf, dass unsere neuen Schaufenster frisch und interessant wirken. Seien Sie gespannt, bald ist es soweit. Ich kann unser Weihnachts-Schaufenster kaum abwarten!“, fügte sie hinzu.